Brom in Salzlagerstätten

 

Die Erdgasspeicherung in norddeutschen Salzstöcken spielt energiepolitsch eine zunehmend wichtige Rolle. Beim Kavernenbau sind deshalb geologische Informationen über die anget-roffenen Salzgesteine besonders wichtig.

 

Zur Charakterisierung von Salzlagerstätten und zur stratigraphischen Einstufung von Salz-abfolgen haben geochemische Untersuchungsmethoden immer mehr an Bedeutung gewon-nen. Brom, Rubidium und Strontium sind dabei von besonderem Interesse für das Studium von Stein- und Kalisalzen, Anhydrit und Gips.

 

Der Brom-Gehalt gilt als Maß für den Konzentrationsgrad der Mutterlauge, aus der das Salz auskristallisiert ist.

GEO-data

Gesellschaft für Logging Service mbH

Leinestrasse 33, 30827 Garbsen, Deutschland

Tel.: +49 5131 / 4681-0
Fax: +49 5131 / 4681-50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschäftsführer:
H. Christofzik
Dr. P. Görgen
B. A. Nadolny

GEO-data

Dienstleistungsges. für Geologie, Hydrogeologie und Umweltanalytik mbH

Carl-Zeiss-Str. 2, 30827 Garbsen, Deutschland

Tel.: +49 5131 / 7099-0
Fax: +49 5131 / 7099-60
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschäftsführer:
Dr. T. Meyer-Uhlich
H. Kreipe
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen