Brom in Salzlagerstätten

 

Die Erdgasspeicherung in norddeutschen Salzstöcken spielt energiepolitsch eine zunehmend wichtige Rolle. Beim Kavernenbau sind deshalb geologische Informationen über die anget-roffenen Salzgesteine besonders wichtig.

 

Zur Charakterisierung von Salzlagerstätten und zur stratigraphischen Einstufung von Salz-abfolgen haben geochemische Untersuchungsmethoden immer mehr an Bedeutung gewon-nen. Brom, Rubidium und Strontium sind dabei von besonderem Interesse für das Studium von Stein- und Kalisalzen, Anhydrit und Gips.

 

Der Brom-Gehalt gilt als Maß für den Konzentrationsgrad der Mutterlauge, aus der das Salz auskristallisiert ist.

GEO-data

Gesellschaft für Logging Service mbH

Leinestraße 33, 30827 Garbsen, Deutschland

Tel.: +49 5131 / 4681-0
Fax: +49 5131 / 4681-50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschäftsführer:
H. Christofzik
Dr. P. Görgen
B. A. Nadolny

GEO-data

Dienstleistungsges. für Geologie, Hydrogeologie und Umweltanalytik mbH

Carl-Zeiss-Str. 2, 30827 Garbsen, Deutschland

Tel.: +49 5131 / 7099-0
Fax: +49 5131 / 7099-60
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschäftsführer:
C. Kiesl
H. Kreipe

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.